Ausgezeichnet familienfreundlich

Diese Handwerksbetriebe und Handelsunternehmen tragen das FaMi-Siegel:

Werkhaus Design- und Produktions GmbH Das Werkhaus ist in sehr hohem Maße mitarbeiterorientiert und übernimmt soziale Verantwortung. Vielfältige Arbeitszeitmodelle erleichtern den
Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das Kontakthalten während der Elternzeit und die Planung des Wiedereinstiegs erfolgen systematisch und werden aktiv unterstützt, ein stufenweiser Einstieg ist möglich. Werkhaus tritt für eine familienfreundliche Region, für Inklusion und eine Förderung der kulturellen Vielfalt ein.
  Die Stadt Winsen mit über 200 Beschäftigten punktet insbesondere in den Handlungsfeldern Arbeitszeit und -organisation, beispielsweise flexible Arbeitszeitlösungen und eine Dienstvereinbarung zu alternierender Telearbeit. 2013 wurde eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte berufen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement wird kontinuierlich ausgebaut. Die Kontaktpflege mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern während beruflicher Auszeiten sowie ein individuell angepasster Wiedereinstieg gehören dazu. Beschäftige mit Kindern profitieren von Ferien- und Platzangeboten in städtischen Kindertagesstätten.

 

Das Unternehmen Dow Wolff Cellulosics aus Walsrode mit 800 Beschäftigten zeichnet sich besonders durch seine strukturierte Vorgehensweise zum Wiedereinstieg bei Beschäftigten in der Elternzeit und durch flexible Arbeitszeitmodelle aus. Darüber hinaus wird in Kooperation mit einer Waldorf-Schule und weiteren Unternehmen (Überbetrieblicher Verbund) halb- und ganztägige Ferienbetreuung für Grundschulkinder im Sommer und im Herbst angeboten und finanziell unterstützt. 

 


Das Familienunternehmen aus Jesteburg mit 175 Beschäftigten legt Wert auf einen persönlichen Kontakt und individuell abgestimmte Arbeitszeitlösungen. Durch Gleitzeit, Teilzeit und individuelle Arbeitszeitabsprachen nimmt das Unternehmen auf familiäre Verpflichtungen Rücksicht. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird mit der Mitarbeiterin/ dem Mitarbeiter und der Abteilungsleitung abgestimmt, bei der Suche nach Kinderbetreuung unterstützt Kuhn + Witte aktiv. 
Möbel-Reck GmbH Das Familienunternehmen betreibt seit 1818 in Bad Bevensen ein Möbelhaus und eine Tischlerei, bietet für seine MitarbeiterInnen individuelle Arbeitszeitabsprachen und auch die Möglichkeit, administrative Tätigkeiten von zu Hause zu erledigen, so dass familiäre Pflichten gut mit den Anforderungen des Arbeitsalltags kombiniert werden können. Die Kinderbetreuung wird durch Betreuungszuschüsse unterstützt. Im Notfall können Kinder mit zur Arbeit gebracht werden.