Ausgezeichnet familienfreundlich

Diese Einrichtungen und Unternehmen tragen das FaMi-Siegel 2019 - 2021

Sonnenwald Das Unternehmen aus Munster beschäftigt über 40 Mitarbeiterinnen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Beschäftigten gelingt durch Teilzeitarbeit und flexible Arbeitszeiten, auch Teilzeitausbildung ist möglich. Die Beschäftigten werden beratend und finanziell bei der Kinderbetreuung unterstützt. Eine betrieblich unterstützte Ferienbetreuung erleichtert die Überbrückung der Schulferien. Kinder können jederzeit mit in den Betrieb genommen werden, z.B. bei Teambesprechungen.

paedin
PädIn e.V. ist ein freier Jugendhilfe-Träger, der großen Wert auf Familienfreundlichkeit, Gesundheit und  Nachhaltigkeit legt. Der Arbeitgeber ist immer bestrebt, die Arbeitszeiten der Mitarbeitenden mit Rücksicht auf eigene Kinderbetreuungszeiten zu vereinbaren. PädIn e.V. gewährt seinen Beschäftigten einen Betreuungskostenzuschuss für ihre Kinder in Krippe oder Tagespflege und ermöglicht eine kostenreduzierte Teilnahme der Kinder an der trägereigenen Ferienbetreuung für Kinder im Grundschulalter.

khbuwiAm Standort Buchholz gibt es eine Kita mit Krippengruppe. Das Unternehmen bietet Mitarbeitern durch eine Kooperation verschiedenste Ferienangebote für ihre Kinder/Enkel an. Wünsche der Mitarbeiter hinsichtlich der Schichtplanung werden großzügig berücksichtigt. Die Dienstpläne werden mindestens vier Wochen im Voraus genehmigt und die Urlaubsplanung erfolgt bereit im Vorjahr, so dass eine verlässliche Planung erfolgen kann. Teilzeit ist auch für Führungskräfte und in der Ausbildung möglich. Das Unternehmen bezuschusst das HVV-ProfiTicket. Die Mitarbeiter gelangen so entspannt zum Arbeitsort und können das Ticket auch privat nutzen.

drkwolfsburg Flache Hirarchien mit schnellen Entscheidungswegen und einer guten Kommunikationsstruktur zeichnen das DRK Wolfsburg aus. Mit etwa 700 Beschäftigten werden drei Pflegeeinrichtungen, eine Sozialstation, 12 Kitas sowie ein Rettungsdienst/Krankentransport und die Schulbegleitung betrieben. Die Unternehmenskultur ist familien- und zukunftsorientiert. Für die überwiegend weiblichen Beschäftigten gibt es - auch in Führungspositionen - viele unterschiedliche Arbeitszeitmodelle in Teilzeit. Weiterhin wurden Mütter/Väter-Dienste eingeführt, die den Betreuungsmöglichkeiten in Kitas und Schulen entgegenkommen.

kirchenkreislg Das Kirchenkreisamt Lüneburg bietet seinen Beschäftigten flexible Arbeitszeitmodelle mit Gleitzeit, Teilzeit und Jobsharing sowie bis zu 12 Tagen Mehrstundenausgleich. Bei familiären Problemen sind durch kurze Kommunikationswege individuelle und spontane Lösungen möglich. Bei Bedarf kann eine individuelle Änderung von 5 Tage-Woche auf 4 Tage-Woche vorgenommen und zur Gestaltung persönlicher Freiräume kann unbezahlter Urlaub gewährt werden. Bei Fortbildungen wird darauf geachtet, dass Teilzeitbeschäftigte teilnehmen können und auch Elternzeitler/innen werden angesprochen.