Ausgezeichnete Unternehmen Unternehmen 2013 - 2015

Diese Einrichtungen und Unternehmen tragen das FaMi-Siegel 2013-2015:

Ambulanter Pflegedienst Lichtblick

Pflegedienst Lichtblick Der Ambulante Pflegedienst Lichtblick in Garlstorf pflegt eine offene Kommunikation mit und unter den Beschäftigten, so dass unbürokratisch auf familiäre Bedürfnisse eingegangen werden kann und Konkurrenzdenken verhindert wird. Individuelle Arbeitszeitabsprachen und Teilzeit werden angeboten. Das Gesundheitsförderprogramm, die Kinderbetreuung während der Teambesprechungen und die Möglichkeit, Kinder mit zum Kunden zu nehmen, entlastet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Stiftung Freilichtmuseum Kiekeberg

Die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg zeichnet sich durch ein systematisches Vorgehen in allen betrieblichen Handlungsfeldern aus, so dass sich ein ganzheitliches Bild einer familienfreundlichen Unternehmenskultur ergibt. Einige Beispiele: Es gibt vielfältige Arbeitszeitgestaltungsmodelle, auch Führungskräfte können in Teilzeit arbeiten, der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird individuell geplant, Mitarbeiterkinder können kostenlos am Kinder- bzw. Ferienprogramm des Museums teilnehmen.

Bittrich & Bittrich Steuerberatungsgesellschaft mbH

  Die Steuerberatungsgesellschaft in Lüneburg zeichnet sich durch ein familienfreundliches Arbeitsklima aus. Kinder von Arbeitnehmern sind gerne gesehen. Flexible Arbeitszeitenregelungen, z.B. freie Einteilung der Wochentage, Teilzeit und Homeoffice in besonderen Situationen gelten auch für Führungskräfte und bieten Freiraum für familiäre Aufgaben. Beschäftigte, die ihre Familienphase noch planen haben die Gewissheit, auch mit Kindern einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben.  

OTG Laurens Spethmann GmbH & Co.KG und Nutrisun GmbH & Co.KG

Die Vereinbarkeit von Familie und Arbeitswelt sind fest in der Unternehmenskultur des Familienunternehmens verankert. Die Maßnahmen hierzu werden individuell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten. So wird z.B. Eltern die Rückkehr in den Beruf durch verschiedene Teilzeitmodelle erleichtert. Aber auch aus anderen Gründen kann in Teilzeit gearbeitet werden, beispielsweise bei gesundheitlichen Einschränkungen. Die besondere Unternehmenskultur spiegelt sich so auch in langen Betriebszugehörigkeiten und einer geringen Fluktuationsquote wieder. Darüber hinaus engagiert sich die OTG im Unternehmensnetzwerk durch Beratungsangebote zum Wiedereinstieg in den Beruf und bei der Ferienbetreuung von Kindern.

Psychiatrische Klinik Uelzen gemeinnützige GmbH

 



Gemeinsam mit den Beschäftigten sucht die Klinikleitung jederzeit nach Lösungsmöglichkeiten, wenn die familiären Umstände dies erfordern. Belegplätze für Mitarbeiterkinder sind durch die Beteiligung an der Betriebs-Kita Uelzen vorhanden. Im Pflegebereich punktet die Klinik mit Wunschdienstplänen und Schichtmodellen, die den Bedürfnissen der Beschäftigten angepaßt sind, im Verwaltungsbereich gibt es eine hochflexible Gleitzeit mit Arbeitszeitkonten.

Verein "Die Brücke" in Uelzen

 



Der Uelzener Verein „Die Brücke“ hat eine Versorgungsstruktur für Menschen mit psychischen Erkrankungen etabliert. Die fast 40 Beschäftigten werden über das Intranet und Aushänge über familienfreundliche Angebote und Aktivitäten informiert. Der Verein ist an einer Betriebs-Kita in Uelzen beteiligt, so dass Belegplätze für Mitarbeiterkinder verfügbar sind. Besonders hervorzuheben ist die äußerst flexible Arbeitszeitorganisation, Wünsche der Beschäftigten können praktisch immer umgesetzt werden.     

Hiller Spedition und Hiller Logistik

Logo Hiller Logistik und Spedition Herzstücke der Unternehmenskultur der beiden Unternehmen Hiller Spedition und Hiller Logistik bilden die Wertschätzung aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die selbstverständliche Rücksichtnahme auf familiäre Belange der Beschäftigten. Diese Denkhaltung ist auch im Unternehmensleitbild verankert. Z.B. werden Kinder von Beschäftigten gern als neue Auszubildende eingestellt oder bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt, ebenso sind sie als Praktikanten in den Unternehmen willkommen. Teilzeitarbeit  und individuelle Arbeitszeitabsprachen sind möglich.

Jobcenter Landkreis Harburg

 

Jobcenter Harburg

Das Jobcenter Landkreis Harburg bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mittels Zeitarbeitskonten und verschiedenen Arbeitszeitmodellen die nötige Flexibilität, um familiäre Belange mit beruflichen Anforderungen zu vereinbaren. Beschäftigte in Teilzeit bringen ihre Wünsche bei der individuellen Gestaltung ihrer Arbeitszeiten ein. Das ermöglicht das Jobsharing – auch auf Teamleiterebene. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird durch das Angebot vorübergehender Beschäftigung in Teilzeit erleichtert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok