Kommunen, kommunale Einrichtungen 2019 - 2021

Diese Einrichtungen und Unternehmen tragen das FaMi-Siegel 2019 - 2021:

Samtgemeinde Elbtalaue Die Beschäftigten der Samtgemeinde Elbtalaue profitieren besonders von der flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Teilzeitangebote und Telearbeit mit gesichertem Internetzugriff auf alle EDV-Anwendungen unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - auch Fachbereichsleitungen - darin, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Individuelle Lösungen sind möglich, um z.B. Familienangehörige zu betreuen. Geschlechtergerechtigkeit wurde als neues Oberziel in den aktuellen Gleichstellungsplan aufgenommen, um eine gleichmässigere Präsenz der Geschlechter in den Vergütungs- und Besoldungsgruppen zu erzielen.

 

Individuelle und flexible Absprachen können aufgrund der überschaubaren Anzahl von Beschäftigten im direkten Kontakt mit den Vorgesetzten getroffen werden. Unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten für Kunden ist Arbeit in Teilzeit möglich. Betreuungslücken in den Ferien werden durch die Angebote des Überbetrieblichen Verbundes Familie und Beruf e.V. und den Ferienclub Lollipop, eine Elterninitative, geschlossen.

ksk walsrode

 

Für die über 200 Beschäftigten bietet die Kreissparkasse Walsrode viele individuelle und flexible bzw. variable Arbeitszeitmodelle an, die einvernehmlich abgesprochen und transparent kommuniziert werden. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement gibt es viele - meist kostenlose - Gesundheits- und Sportangebote, sowie Massagen. Die Mitarbeiter werden aktiv bei der Wohnungs- oder Haussuche unterstützt.

bevensen Von anderen vergleichbaren Arbeitgebern hebt sich die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorinsbesondere durch die Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit für die Kernverwaltung zwischen 6.00 und 20.00 Uhr ab. Um die Sprechzeiten für die Bürger/innen sicherzustellen, können Absprachen im Team oder mit den Vorgesetzten getroffen werden. Weiterhin können die Beschäftigten ihre Anliegen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf jederzeit in der Personalstelle besprechen, um eine individuelle, zeitnahe Lösung zu finden.

Landkreis Celle Der Landkreis Celle bietet seinen mehr als 900 Beschäftigten viele unterschiedliche Möglichkeiten, die Arbeitszeiten familienfreundlich zu gestalten; u.a. durch Gleitzeit, Arbeitszeitkonten, Teilzeit oder alternierende Telearbeit. Auch Führungskräfte können in Teilzeit arbeiten. Das Personalamt berät bei allen Fragen  zu Beurlaubung, familiengerechter Arbeitszeitgestaltung und anderen Themen. In der kreiseigenen Großtagespflegestelle „Sterntaler“ werden Kleinkinder von Beschäftigten in familienähnlicher Umgebung qualifiziert betreut.