Kommunen, kommunale Einrichtungen 2019 - 2021

Diese Einrichtungen und Unternehmen tragen das FaMi-Siegel 2019 - 2021:

lueneburgDer öffentliche Dienst bietet durch tarifliche Bestimmungen bereits ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit. Der Hansestadt Lüneburg ist es daher besonders wichtig, dass Familienfreundlichkeit auch gelebt wird. Die Arbeitsbedingungen sollen so gestaltet sein, dass die Arbeitsbelastung gut zu bewältigen ist und dass private Anliegen bestmöglich unterstützt werden, wie durch die unabhängige Beratungsstelle oder Kurse zur Work-Life-Balance, zur gesunden Ernährung oder zur Stressbewältigung. Alle diese Angebote können kostenfrei und während der Arbeitszeit genutzt werden.

jobcenterlklg Im Jobcenter sind 180 Beschäftigte tätig. Telearbeit, Teilzeit und flexible Verteilung der Arbeitsstunden auf die Wochentage sind auch für Führungskräfte üblich. Es gibt keine Kernarbeitszeit, die Öffnungszeiten müssen jedoch bei der Arbeitszeit abgedeckt werden. Für Notfälle in der Kinderbetreuung steht ein Eltern-Kind-Zimmer zur Verfügung. Vertretungsregelungen entlasten Beschäftigte und ihre Teams bei Eltern- oder Pflegezeit.

logoueDie Hansestadt Uelzen versteht sich als familienbewusste und familienfreundliche Verwaltung und bietet ihren Beschäftigten umfangreiche Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Individuelle Beurlaubungs- und Teilzeitangebote erleichtern die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen auch in Führungspositionen oder während der Ausbildung. Unterstützung bieten u. a. das Familien- und das Senioren-Servicebüro der Hansestadt Uelzen, der Pflegestützpunkt des Landkreises Uelzen und der Überbetriebliche Verbund Frau und Wirtschaft Lüneburg.Uelzen e.V.

olgc

Die ca. 350 Beschäftigten des Oberlandesgerichts profitieren von vielfältigen Gesundheits- und Fortbildungsangeboten, die mit Rücksicht auf die Teilzeitbeschäftigten auch vormittags angeboten werden. Durch Arbeitszeitmodelle wie „Gleitzeit“ beziehungsweise „Funktionszeit“ und „Vertrauensarbeitszeit“ sowie bestehende Möglichkeiten für Heimarbeit erhalten Eltern und Mitarbeiter/innen mit pflegebedürftigen Angehörigen viel Flexibilität.

neuenkirchen

Durch die überschaubare Größe der kommunalen Einrichtung kann vielfach flexibel und kurzfristig agiert werden. Die Mitarbeitenden können jederzeit vertraulich ihre Wünsche und Sorgen mitteilen. Kurzfristige Freistellungsanfragen oder Teilzeitarbeitanträge werden schnellstmöglichst umgesetzt. Im Notfall werden Befreiungen, wie Arzttermine, Krankheit der Kinder oder auch Enkelkinder sowie Eltern auch spontan und am selben Tag genehmigt.  Auch das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeitenden wird sehr gefördert, z.B. durch die Nutzung der Infrastruktur des Arbeitsplatzes.